Liebe Freunde,

wir möchten Euch heute kurz über das von uns initiierte und geförderte Schulprojekt im Nordosten Indiens informieren, das wir vor ca. 4,5 Jahren als gemeinnütziger Verein mit einem indischen Partner begonnen haben.

Zur Zeit sind 96 Kinder an der Schule und damit sind schon fast die Grenzen der räumlichen Möglichkeiten in Bidahn Nagar erreicht. Ein Team von ca. 10 Personen setzt sich jeden Tag vor Ort dafür ein, dass die Kinder der ärmsten Bevölkerungsschicht der Region eine Chance auf eine bessere Zukunft haben.
Im Rahmen unseres diesjährigen Projektbesuchs vom 18.04.-01.05.2017 vor Ort mussten wir aber leider schmerzhaft feststellen, das viele Maßnahmen trotz klarer, mehrfacher Vereinbarung mit dem Projektleiter nicht umgesetzt worden waren. Dazu gehörten neben der Suche nach einem Schulleiter, der die Nachfolge des bisherigen Projektleiters antreten kann, vor allem Absprachen zur Kommunikation und das Berichtswesen.

Leider ist es dem Träger des Schulprojekts vor Ort bis heute nicht gelungen die erforderliche Genehmigung dafür zu erhalten, Geld aus dem Ausland für ein Projekt bekommen zu dürfen. Diese Genehmigung (FCRA) ist in Indien von großer Bedeutung für eine internationale Zusammenarbeit und Geldüberweisungen aus dem Ausland. Eine Übergangslösung ist leider aus verschiedenen Gründen nicht mehr möglich.

Nach der Mitgliederversammlung und vielen außerordentlichen Treffen und Gesprächen haben wir uns vor ein paar Tagen endgültig dazu durchgerungen unsere finanzielle Förderung des Projektes einzustellen. Das bedauern wir sehr und sind traurig, dass sich damit die Hoffnungen vieler Kinder, Eltern und Lehrer nicht erfüllt haben.

Wir prüfen schon neue Projektbeteiligungen, da wir als Verein unsere Arbeit unbedingt fortsetzen wollen. Bis zu einer Entscheidung sind aber umfangreiche Recherchen und Vorbereitungen auch vor Ort nötig.

Wir halten Euch gern auf dem Laufenden und freuen uns über Euer Interesse! Herzlichen Dank!

 

Dear friends,

today we would like to give you some information about the school-project in the north-east of India that we started 4,5 years ago and have been supporting since then.

At this time they are about 96 children being schooled. A team of 10 people (teachers, staff and helpers) serves these kids, coming from the poorest of the poor…

As we came to visit and control the project in April and May this year we found out that a lot of things were definitely out of order. Things we had agreed upon with our local partner long ago had not been implemented, communication and also administration of funds were found in substantial disorder. Adding to this, the local project partner was unable to obtain the neccessary permission to transfer money to India from abroad, which is mandatory for international support. A temporary solution is not possible any more for various reasons.

After many meetings and talks with members and partners we finally decided to definitely exit the project. This is a sad thing after so much investment, being not able to help fulfill the hopes of the children, parents and teachers for a better future. We feel tremendously sorry for having to step out.

Nevertheless we started looking into new opportunites to serve children. We want to continue our work as a soceity. In order to do that we have to research and prepare well, even travel to places seeing for ourselves…

We keep you updated and thank you very much for your interest and concern!